Ausstellung

17.03. – 09.04.2021

Gruppenausstellung

Lockdown. Kunst und Krise Teil 1

Wer die Kunst als bloßes Freizeitvergnügen begreift, irrt! Denn was die Kunst besser kann als alles andere, ist, dem Denken Raum zu geben und damit ungeahnte Perspektiven zu eröffnen. Mit 47 beteiligten Künstlerinnen und Künstlern reflektiert die Gruppenausstellung die kollektive Erfahrung des Lockdowns im Frühjahr 2020 und einer monatelangen globalen Pandemiesituation. In zwei aufeinanderfolgenden Teilen zeigt das Heussenstamm, wie vielschichtig und belebend die lokale Kunstszene dieser Ausnahmesituation begegnet ist.

Mit: Florian Adolph, Jo Albert, Birgit Arp, Alexandra Baum, Michael Bloeck, Bea Emsbach, Christine Fiebig, Cornelia F Ch Heier, Aviva Kaminer, Levent Kunt, Kerstin Lichtblau, Xue Liu, Jue Löffelholz, Lucia Makelis, malatsion, Petra Metzner, Miss Tula Trash, Daniela Orben, Hans Petri, Daniel Scheffel, Tobias Schnotale, Saskia Schüler, Oliver Tüchsen, Vanja Vukovic, Heide Weidele, Jürgen Wolff

 

Lockdown. Kunst und Krise ist eine Initiative von:

Heussenstamm. Raum für Kunst und Stadt

Galerie Anita Beckers

Galerie Hanna Becker vom Rath

Kulturdezernat Frankfurt am Main

 

 Mit freundlicher Unterstützung von:

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Horst-Haas-und-Irene-Haas-Scheuermann-Stiftung

Kulturamt Frankfurt am Main

Termine:

Lockdown I: Ausstellungsdauer 17.03. – 09.04.2021

Lockdown II: Ausstellungsdauer 05.05. – 22.05.2021

 

Bitte informieren Sie sich über die Homepage bezüglich aktueller Veränderungen

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag, 14-18 Uhr, telefonische Anmeldung erforderlich
< Zurück zur Ausstellungsübersicht