Ausstellung

03.11.2021 bis 04.12.2021

Nikolaus A. Nessler

Light in Sight

Farbige intensiv leuchtende, sich ausbreitende Strukturen vor einem bläulich-schwarzem Hintergrund bilden die Motive der zumeist großformatigen Bilder von Nikolaus A. Nessler. Grundlage seiner hinterleuchteten „Scratchings“ sind Satellitenaufnahmen von nächtlichen Megastädten oder Metropolregionen. Beim Blick aus dem All auf die nächtliche Seite der Erde offenbart sich heute ein eigenes Licht-Universum. Die von Satelliten aufgenommenen Lichtspuren des Menschen, werden vom Künstler jedoch nicht dokumentiert, sondern bearbeitet und verändert.

Mit seiner über Jahre perfektionierten Methode des Scratchens kratzt er die oberste dunkle Malschicht der Bilder zum Teil wieder ab und fördert darunterliegende buntfarbige Partien ans Licht. Indem sich Nessler dem Dahinterliegenden zuwendet, findet er das Sublime.

Der allgegenwärtigen Vermessungund Überwachung der Welt durch die digitalen Medien setzt Nikolaus A. Nesslerein eigenes poetisches wie eigenwilliges künstlerisches Mapping entgegen.

Auf einigen Bildern Nesslers dominieren lineare Strukturen und in die Farbe hinein gekratzte Linien, die sich netzartig auf der Leinwand ausbreiten. Dann wieder herrschen auf Bildern oder wolkenartigen Farbformationen vor, die an Nebelwolken oder Galaxien denkenlassen. Auf wieder anderen sind die bunten Farbspuren nur schwach erkenntlich, dominiert der dunkle Umraum.

In jedem Fall erinnern die Bilder an archäologische Funde, die der Zukunft vom Jetzt erzählen und unser Hier- und Dasein in all seinen Mustern, Brüchen und Bezügen zeigt, Wanderungs- und Migrationslinien, gerasterte Straßenzüge und hysterische Agglomerationen, Partymeilen mit gigantischen Ausmaßen, Machtzentren und förmlich glühende Erdteile formen sich zu Fragmenten eines abstrakt wirkenden dennoch ganz realen energetischen Weltbildes.

No items found.
14:00 - 18:00 Uhr
< Zurück zur Ausstellungsübersicht